Mobile Ansichten unter SharePoint 2013 / Office 365

​Ich konnte mich in den letzten Tagen mit den Umsetzungsmöglichkeiten einer mobilen Ansicht für SharePoint 2013 beschäftigen. Insbesondere ging es darum zu erörtern, inwiefern die mobile Ansicht des betriebseigenen Intranets für mobile E​ndgeräte aufbereitet bzw. verbessert werden kann​.

Für SharePoint 2013 existieren drei Ansätze zur Realisierung einer mobilen Ansicht:

  1. Nutzung der mobile Features
  2. Verwendung spezifischer Masterpages über Device Channels
  3. Verwendung einer responsive System Master Page​

Die folgenden Erkenntnisse basieren auf dem aktuellen Stand (12.03.2015) in SharePoint 2013. Momentan befinden sich Änderungen an der Touchbedienung in SharePoint Office 365 im Rollout-Prozess: http://roadmap.office.com/en-us#R-101-5849​​


 

 

1. Mobile Features


We
rden mobile Features für eine Site aktiviert, so stehen verschiedene mobile Ansichten in Abhängigkeit des mobilen Browsers und Endgerätes bereit:

Contemporary View:

Diese Ansicht stellt eine HTML5 Webanwendung dar, die vom definierten SharePoint Design losgelöst ist. Sie steht für mobile Endgeräte ab Windows Phone 7.5 (Internet Explorer 9.0), iOS 5.0 (Safari 4.0) sowie Android 4.0 zur Verfügung und ist für Smartphones optimiert.

Für diese Ansicht existieren für die Standard SharePoint Apps (Listen und Bibliotheken) sowie Sites vorgefertigte Ansichten. Nicht Standard Apps werden nicht von dieser Ansicht unter​stützt und werden wie in der Desktopansicht dargestellt.


 

Classic View:

 

Diese Ansicht ist für Smartphones optimiert, die den Contemporary View nicht unterstützen. Sie ist mit der mobilen Browseransicht aus SharePoint 2010 identisch. Diese Ansicht findet zudem Anwendung bei Kalender Apps, die nicht durch den Contemporary View gerendert werden.

 

 

Full-Screen UI:

Diese Ansicht repräsentiert die gewohnte Desktopansicht auf einem mobilen Endgerät und unterscheidet sich nicht von dieser. Im Gegensatz zur Contemporary und Classic View eignet sich diese Ansicht auch für Tablets.

 

Achtung:

Die Contemporary View und die Classic View lassen sich in Office 365 nicht anpassen, da die von der jeweiligen Ansicht verwendeten Dateien im nicht zugänglichen „_layouts"-Ordner liegen. On-Premise (SharePoint 2013 ServicePack 1) gibt es die Möglichkeit geringfügige Anpassungen vorzunehmen, auch wenn sie nicht über die Site Settings möglich sind.

 


Exkurs: Contemporary View unter SharePoint 2013 On-Premise anpassen

Setzt man On-Premise ein vom Standardaussehen abweichendes Farbpattern ein, so stellt man fest, dass dieses im Contemporary View nicht angenommen wird. Farbliche Anpassungen müssen daher manuell in der folgenden Datei vorgenommen werden: „C:\Program Files\Common Files\microsoft shared\Web Server Extensions\15\TEMPLATE\LAYOUTS\STYLES\msp_common.css"

Alternativ kann über den SharePoint Designer das Styleschema des Farbeschemas unter „catalogs/theme/Themed/< FARBSCHEMA>/CORE15-<FARBSCHEMA>.themedcss" um farbliche Anpassungen mittels „!important" in CSS angepasst werden. Denn bei der Verwendung eines vom Standardaussehen abweichenden Farbschemas, wird die genannte .themedcss-Datei innerhalb der mobilen Ansicht geladen (vor msp_common.css​, weshalb mittels "!important" gearbeitet werden muss). In Office 365 ist dies nicht möglich, da die Farbschema in der mobilen Ansicht nicht berücksichtigt werden!

Änderungen am Layout des Contemporary Views können direkt in den .aspx-Dateien in „C:\Program Files\Common Files\microsoft shared\Web Server Extensions\15\TEMPLATE\LAYOUTS\Mobile" vorgenommen werden.



 

2. Device Channels


Als Alternative zu den mobile Features können sogenannte Device Channels eingesetzt werden. Device Channels ermöglichen es definierb​aren Endgeräten spezifische Masterpages zuzuweisen. Dadurch ist es möglich, eine Masterpage für Desktopbrowser und eine andere für mobile Browser festzulegen. Die Nutzung von Device Channels ist allerdings an Publishing Pages gebunden und kann nicht in Verbindung mit den mobile Features genutzt werden. Dadurch werden etwa SharePoint Apps nicht im Contemporary View gerendert.

Device Channels lassen sich unter Site Settings unter Look and Feel definieren. Über Site Settings > Master Page lässt sich anschließend eine Master Page für einen Device Channel zuweisen.

Die Entscheidung, welche Masterpage für welchen Browser bzw. Gerät verwendet wird, wird anhand des Browseragents getroffen. Soll ein Device Channel für alle mobilen Endgeräte Anwendung finden, so kann als Device Inclusion Role die folgende Variable verwendet werden: $FALLBACKMOBILEUSERAGENTS;



 

3. Responsive System Master Page


Da in Office 365 die mobile Features keine Anpassungsmöglichkeiten bieten und Device Channels an Publishing Pages gebunden sind, käme als Lösungsmöglichkeit nur eine System Master Page in Frage, die unter einem responsive Ansatz gestaltet wird. D.h., dass sich die SharePoint Seite an die Auflösung bzw. Größe des Browsers anpasst und entsprechend aufbereitet wird. Auch SharePoint Standard Apps, wie Listen oder Dokumentenbibliotheken, würden diese System Master Page nutzen. Allerdings besteht bei diesem Lösungsansatz die Herausforderung darin, den Inhalt der SharePoint Seite ebenso aufzubereiten, sodass beispielsweise Grafiken, Listen oder WebParts responsive dargestellt und für die Touchbedienung aufbereitet werden.

Eine System Master Page kann unter Site Settings > Master Page ausgewählt werden.
Als Vorlage könnte etwa die folgende verwendet werden: https://spblueprint.codeplex.com/

Comments